Du brauchst Hilfe? Gern! +49 (0) 8042 - 56 47 001

TRAILCAMP Ligurien I – Die Schmugglertrails

Auf Schmugglerpfaden durchs "andere Ligurien"

Einmal mit Allem bitte  -  in unserem Lieblingsrevier !
Der westliche Teil Liguriens ist ein Traumrevier für Singletrail-Liebhaber. Mildes Klima, 365 Tage im Jahr "bebikebar", dazu ein nicht enden wollendes Netz an alten Schmugglerpfaden, Pilger- und Handelswegen. Seit fast 3 Jahren verbringen wir jede sich bietende Gelegenheit in dieser noch weitgehend unbekannten Region und finden jedes Mal Neues, das wir Euch in dieser Woche zeigen wollen. Garniert mit Einsamkeit, Freiheit und jeder Menge kultureller Höhepunkte - die ligurische Küche mal als ein prominentes Beispiel hervorgehoben.
Unser Film "auf Singletrails durchs andere Ligurien" vermittelt Dir einen guten Eindruck über die Art der Trails, die uns hier erwarten (siehe Video rechts!)
 
NEU 2014: Auf unserer Durchquerung ins Hinterland stoßen wir am Colle di Nava auf ein nagelneuen Bikespot mit derzeit 12 frisch angelegten Trails  -  und die lassen wir uns nicht entgehen  -  Shuttle mit dem Landrover inklusive.  
icon_kondition 2-3  icon_fahrtechnik 2-4  icon_km 25-50 km/Tag  icon_hm 750-1.500 hm/Tag  icon_etappe 6 Etappen
  • Details

    Highlights:
    Eine Woche Intensivbiken mit dem höchsten Singletrailanteil, den wir bis dato realisieren konnten:
    • 2 Gruppen - 2 Levels - kein Stress
    • 3 Tage FahrtechnikWorkshops "TrailRide"
    • 3 ausgedehnte epische Tagestouren zu den schönsten Trails rund um Dolcedo
    • 3-tägige Durchquerung des ligurischen Hinterlands mit vielen kulturellen, geschichtlichen und biketechnischen Höhepunkten.
    Fast alles was abwärts läuft ist „einspurig". Viel Flow. Viel AllMountain!

    Leistungen:
    • 7 Übernachtungen in ***Hotel incl. Halbpension
    • 6 Tage Betreuung und Guiding durch geprüfte und lizenzierte Guides
      (Mitglieder des Bundeslehrteams von DIMB und BDR)
    • FahrtechnikWorkshops mit individuellem Feedback
    • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
    • 3-4 Shuttle-Auffahrten während der Woche
    • Foto-Service, CD mit Bildern der Tour

    Termine:
    BR TC LIG I 1: 03.05.2014 bis 10.05.2014 für 1.050,00 € - Zur Buchung
    BR TC LIG I 2: 10.05.2014 bis 17.05.2014 für 1.050,00 € - Zur Buchung

  • Programm

    Tag 1: Individuelle Anreise. Briefing, Kennenlernen, gut Essen.

    Tag 2 – 4: FahrtechnikWorkshops und epische Tagestouren
    Die ersten Tage verbringen wir auf den schönsten Trails rund um Dolcedo. Bei abwechslungsreichen FahrtechnikWorkshops werden wir so viel wie möglich direkt auf den Trails mit Euch zu üben und trainieren. Stufen, Switch-Backs, Steilpassagen, Versetzkehren. Verspieltes Flow-Biken. Und (fast alles) mit Meerblick. Römerwege. Maultierpfade. Waldtrails. Gebaute Freeridestrecken. Saumpfade. Das Schönste: Unser Revier ist (noch) ein Geheimtipp und so haben wir die Trails meist völlig für uns. Wenn wir wollen bekommen wir Unterstützung von unseren Shuttles.

    Tag 5: Zu den Steinmetzen von Cenova (ca. 45km - 1.250 Höhenmeter)
    Mit den Shuttlefahrzeugen fahren wir auf die erste Passhöhe (ca. 45min). Von hier starten wir zu unserer Durchquerung des ligurischen Hinterlandes. Auf abwechslungsreichen Wegen und einigen Gegenanstiegen kurbeln wir durch die Einsamkeit Richtung Norden. Am Passo Mezzaluna (der von Ferne betrachtet wirklich wie ein liegender Halbmond aussieht) geht es weiter in östlicher Richtung. Wir trailen immer auf über 1.000m Seehöhe auf herrlichen Pfaden - mal hinauf, mal hinunter - bevor unser Weg in Richtung Rezzo abkippt. Wir hatten Euch ja Singletrails versprochen! Immer dem Hang folgend gelangen wir am Nachmittag zu unserem Berghotel in Cenova. Für alle die (fast) einen Ruhetag wünschen haben wir auch Varianten (fast) ohne Höhenmeter parat - dafür entweder mit einem antiken und wirklich technischen Trail  -  oder aber mit jeder Menge Fahrspaß auf einer "tecnical Dirtroad" (diesen Fachbegriff kreierten wir bei der ersten Ausgabe dieser Tour 2011 :-) ).

    Tag 6: Der Caprauna (55km – 1.550 Höhenmeter)
    Heute starten wir zu einem wahren Trailfeuerwerk! Per Bike und/oder Shuttle geht es über die faszinierende Altstadt von Pieve di Teco zum Colle di Nava. Hier erwarten uns 12 nagelneue Trails, die die Locals 2013 freigelegt, angelegt, geshapet haben. Wir nutzen den Shuttle mit dem Offroader, um uns einige davon anzuschauen, bevor es etwas zum Mittagessen gibt. Am Nachmittag haben wir die Qual der Wahl: Entweder wir bleiben weiter im Nava Freeride Park  -  oder aber wir schwingen uns auf zum Passo Caprauna, an dem eine sehr abwechslungsreiche Trailabfahrt zurück in Richtung Pieve di Teco beginnt. Auch kulturell erleben wir heute das volle Programm: Am Colle di Nava biken wir an Bunkern aus den Weltkriegen vorbei, treffen auf Kirchen, die im Nirgendwo einst die Pilger beherbergten, und erfahren mehr über die alten Salzwege, auf denen das weiße Gold, Fisch und Öl ins Piemont transportiert worden war. Wer am Ende noch Kraft (und das nötige Können) hat befährt mit uns die hochsportliche FreerideStrecke über den Dächern von Pieve di Teco. Nach diesen Eindrücken kehren wir abends wieder in unser Berghotel in Cenova zurück. Hungrig. Und zufrieden.

    Tag 7: Über den FairWayTrail direkt ans Meer (55km - 1.450 Höhenmeter)
    Letzte Etappe - uns zieht es wieder in Richtung Meer. Davor möchte aber der Guardiabella bezwungen werden und so kurbeln wir erst einmal hinauf auf über 1.000m Seehöhe. Dieser letzte große Anstieg der Woche kostet noch einmal Körner  -  aber einmal oben wissen wir, warum es sich lohnt! 360GradBlicke und ein Trail, der uns kilometerlang einen nach Südosten verlaufenden Grat wie auf einem aufs allerfeinste manikürten Fairway eines Golfplatzes abreiten lässt  -  was bis dato noch nie ohne Schreien gelungen ist. Nach dem Mittagessen gehts noch einmal durch verwunschene Dörfer und vorbei an einsamen Weilern hinauf zum Acquarone und damit zum Einstieg in den letzten Trail der Woche. Mit jeder Menge technischen Schmankerl bestückt biken wir direkt auf das vor uns liegende Meer zu und enden nach den letzten flüssigen Spitzkehren am Strand von Porto Maurizio. Wir chillen am Strand, genießen die Abendstimmung und freuen uns auf ein letztes ligurisches Mahl...

    Tag 8: Heimfahrt
    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen  -  von den mittlerweile vertrauten Mitstreitern und einem wunderschönen stück Ligurien.
  • Ist diese Reise etwas für mich?

    Fahrtechnik: Level 3 - 4
    Für Fahrerinnen und Fahrer mit mittlerer bis fortgeschrittener Bike-Beherrschung. Singletrails sollten für Dich keine Horrorvorstellung, sondern grundsätzlich Spaß bedeuten. Trittsicherheit / Schwindelfreiheit für die eine oder andere etwas ausgesetzte Passage bringst Du mit. Einen etwas schwereren Trail schön zu fahren, enge Spitzkehren oder technischere, stufendurchsetzte Passagen meistern zu können, würde dich schon reizen.

    Kondition: Level 2 - 3
    Mittlere bis gute Kondition. Tagesetappen von bis zu 1.750 Höhenmetern Uphill bei mäßiger Geschwindigkeit sollten für Dich möglich sein. Anstiege sind in der Regel gut fahrbar und nicht besonders steil, haben aber auch mal über 700 Höhenmeter am Stück.
    Höhenmeter: 1.250 -1.750 m/Tag - Kilometer: 25 - 60 km/Tag
    Bei ausreichender Teilnehmerzahl fahren wir in 2 Gruppen unterschiedlicher Fahrstärke!

    >> Levelbeschreibung

    Du bist Dir nicht ganz sicher, ob die Reise für Dich passt – dann ruf uns einfach an! Wir beraten dich gerne bei der Auswahl der richtigen Reise.
    Info-Hotline: 08370 - 922 766
    Wir freuen uns auf Deinen Anruf!
  • Weitere Informationen?

    Welches Bike?
    • Allmountain-Bike (bis 140mm)
    • leichtes Enduro-Bike (bis 160mm)
    Ein vollgefedertes Bike ist für die Trailwoche sehr zu empfehlen. Am Besten bringt Ihr Euer eigenes, gut gewartetes Bike mit. Auf Nachfrage vermitteln wir aber auch gern ein Leihbike von unserem Partner LITEVILLE! Einfach eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. schicken oder uns anrufen!

    Veranstaltungsort
    Val Prino, / Imperia (I) und Umgebung
    Startpunkt: Treffpunkt ist unser Hotel im Val Prino, alle Details hierzu bekommt ihr wenige Wochen vor der Tour zugeschickt. In beschränkter Anzahl bestehen Mitfahrmöglichkeiten von Kempten aus nach Ligurien in unseren Shuttlefahrzeugen.

    Mindestteilnehmerzahl:
    8 Personen; maximal 15 (bei 2 Trainern/Guides). Wir fahren in dieser Woche mit besonders kleinen Gruppen mit maximal 8 Personen - damit ist ein Höchstmaß an individueller Betreuung und viel Flow garantiert.

    Extras (gegen Aufpreis):
    Unterbringung im Einzelzimmer (je nach Verfügbarkeit, ca. 20€ Aufpreis pro Nacht)
    Leihbike