Du brauchst Hilfe? Gern! +49 (0) 8042 - 56 47 001

Transalp Bodensee-Comersee

Auf einsamen Trails durch das Land der SteinböckE - Weit weg von der Masse!

„Genau so habe ich mir eine Transalp vorgestellt" schwärmte Sabrina von der MOUNTAINBIKE, die uns auf unserer Erkundungstour im September 2011 begleitete. Fernab von den teilweise überlaufenen Transalpklassikern, präsentieren wir Euch eine sensationelle neue Route, die an den Transalp-Pioniergeist erinnert: Einsame, wenig berührte und besiedelte Landschaften in hochalpiner Umgebung. Die Etappen haben meist nur einen langen, aber sehr ausgeprägten Joch-Anstieg und belohnen am höchsten Punkt mit einem umwerfenden 360° Alpenpanorama. Danach folgen ultralange, ausgiebige und technisch teils selektive Trailabfahrten der Extraklasse. Und als Schmankerl wartet am Schluss noch der legendäre Tracciolino auf uns - ein Trail hoch über dem Comersee auf der Trasse einer aufgelassenen Eisenbahntrasse.
icon_kondition 2-3  icon_fahrtechnik 3-4  icon_km 330 km  icon_hm 7.800 hm  icon_etappe 6 Etappen
  • Details

    Highlights:
    Einsamkeit, ein wenig Pioniergeist und schmale Wege!
    • Hochalpine Routenführung abseits der bekannten Transalprouten
    • So gut wie keine Asphaltpassagen
    • Nicht enden wollende Trails
    • faszinierende Pässe die auf Namen wie Schlappinerjoch, Hexenjoch, Septimerpass oder Urdenflüggli hören
    • Der Tracciolino - wer einmal da war wird ihn nie vergessen
    Die vergleichsweise wenigen Kilometer, dafür jede Menge technisch Interessantes und auch die eine oder andere Tragepassage machen den Charakter dieser Tour aus.

    LEISTUNGEN:
    • 6 Übernachtungen in *** - **** Hotels mit Frühstück und meistens Wellness / Sauna
    • 4 mal Halbpension
    • 6 Tage Betreuung und Guiding durch geprüfte und lizenzierte Guides
    • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft / Begleitfahrzeug
    • Rücktransfer zum Start der Tour
    • Foto-Service
    Diese Reise findet in Kooperation mit unserem Partner Multicycle-Tours statt.

    Logo_MC_freigestellt
    Multicycle-Tours ist federführend für die Organisation, Durchführung und die Buchungsabwicklung zuständig, daher leiten wir Dich für Deine Buchung jetzt auf die Seite von Multicycle-Tours weiter. Wir wünschen Dir eine erlebnisreiche Tour !!

    Termine:
    BR TA Bod_Com 1: 19.07.2014 bis 25.07.2014 für 1.149,00 € - Termin vorbei
    BR TA Bod_Com 2: 02.08.2014 bis 08.08.2014 für 1.149,00 € - Termin vorbei
    BR TA Bod_Com 3: 30.08.2014 bis 05.09.2014 für 1.149,00 € - Zur Buchung
  • Programm

    TAG 1
    Bergwärts einrollen: Lindau – Schruns: 85km, ca. 500 hm

    Wir treffen uns um 9.00 Uhr in Lindau. Nach einem kurzen Bike-Check, geht es los. Heute ist unser Einrolltag. Wir starten gemütlich entlang dem wunderschönen Bodenseeufer, fahren durch Bregenz, folgen der Dornbirner Ach und später dem Rhein bis Feldkirch. Dabei nähern wir uns immer mehr den Alpen. Nun geht es leicht bergauf, an Bludenz vorbei, bis ins Montafon. In Schruns angekommen, sind unsere Wadeln bestens aufgewärmt und bereit für die folgenden Tage.

    TAG 2
    Übers Schlappinerjoch: Schruns – Klosters: 35km, 1.700 hm

    Gleich am Morgen kurbeln wir uns auf das Schlappiner Joch hoch. Schon auf dem Weg nach oben sind die Aussichten grandios. Bevor wir den Gebirgspass jedoch erreichen, steht uns eine einstündige Schiebe-/Tragepassage bevor. Oben auf 2.200 m Höhe angekommen, werden wir mit einem unvergleichlichen Panorama belohnt. Hinab geht es anfangs auf einem schönem technischen Single-Trail und später Schotterweg bis Klosters, unserem Etappenziel.

    TAG 3
    Im Land der Steinböcke: Klosters – Arosa: 40 km 1.550 hm

    Wir fahren von Klosters in das Wintersportparadies Davos. Von dort folgen wir der steilen Auffahrt zum Strelapass oder auch Hexenpass genannt. Wir queren, umgeben von Alpenrosenbüschen, eine idyllische Hochebene, auf der nicht selten ein original Graubündner Steinbock gesichtet wird. Abenteuer-Feeling kommt auf, wenn wir den „Tritt" erreichen. Diese Treppe im Fels ist einmalig und die einzige Möglichkeit, den Felsenabbruch zu meistern. Über schöne Trails geht es nach Medergen und weiter durch einen zauberhaft vermoosten Gebirgswald bergab bis nach Arosa. Schlechtwetteralternative: Von Klosters über den Durannapass nach Arosa.

    TAG 4
    Übers Urdenfürggli: Arosa – Savognin: 45 km, 1.550 hm

    Wir beginnen den Tag bergwärts bis zur Hörnlihütte, wo wir eine Rast verdient haben. Dem nächsten Abschnitt ist der alpine Charakter nicht abzusprechen: durch eine Steinwüste führt uns ein Singletrail zuerst etwas abwärts, dann hoch bis zum Urdenfürggli. Dort genießen wir einen fantastischen Rundblick von der Lenzerheide und über das Urdental zurück zum Hörnli. Wir brechen zuerst auf einem technischen, dann flowigen Trail auf, der uns zum Schluss über den angesagten Lenzerheide Bikepark bringt. Weiter fahren wir bis Tiefencastle, wovon wir den letzten Anstieg in Angriff nehmen und bald Savognin erreichen.

    TAG 5
    Von ganz oben nach Italien: Savognin – Chiavenna: 70 km, 1.650 hm

    Wir fahren die ersten 20 km tendenziell bergauf, durch schöne Wälder und kleinen Dörfern bis Bivio. Dort stärken wir uns für den bevorstehenden Septimerpass. Auf Schotterwegen fahren wir nun bis auf 2300 m und werden oben mit einem famosen Ausblick überrascht. Der anschließende Trail bis nahe Casaccia erfordert erhöhte Aufmerksamkeit und lässt jedes Bikerherze höher schlagen. Nach dieser Abfahrt, geht es auf fast vergessenen Pfaden und Karrenwegen, durch kleine romantische Dörfer bis Chiavenna, einer netten Ortschaft nach der der italienischen Grenze. Hier genießen wir den ersten richtigen italienischen Cappuccino und verbringen die Nacht.

    TAG 6
    Der Traccionlino: CHiavenna – Colico: 55 km, 850 hm

    Auf geht's zur letzten Etappe, die noch ein weiteres Highlight bereit hält. Nachdem wir zunächst bis Mezzola radeln, kurbeln wir nun noch ein letztes Mal bergauf und erreichen den sogenannten „Tracciolino", eine spektakulär durch senkrechte Felswände verlaufende und verlassene Eisenbahntrasse. Immer wieder bieten sich traumhafte Ausblicke über den Lago di Mezzola hinweg bis zum Comer See. Der anschließende Trail ist das Sahnehäubchen der Tour. Voller Euphorie und von gestiegenen Endorphine Pegel angetrieben, nehmen wir die letzten Kilometer bis zum Comer See in Angriff. Dort angekommen, heißt es ab ins Wasser und kräftig feiern...
  • Ist diese Reise etwas für mich?

    FAHRTECHNIK: Level 3
    Alpine Transalproute, die durch ihre zahlreichen Singletrailpassagen fasziniert. Eine gute Fahrtechnik ist Voraussetzung, um diese Passagen auch genießen zu können.
    KONDITION: Level 2 - 3
    Mittlere bis gute Kondition. Tagesetappen von bis zu 1.700 Höhenmetern bei mäßigem Tempo sollte für Dich machbar sein. Bitte schreckt nicht vor der einen oder anderen Tragepassage zuück, die uns die einsamen Trails zugänglich machen werden !
    Höhenmeter: 500 -1.750 m/Tag - Kilometer: 35 - 85 km/Tag

    >> Levelbeschreibung

    Du bist Dir nicht ganz sicher, ob die Reise für Dich passt – dann ruf uns einfach an! Wir beraten dich gerne bei der Auswahl der richtigen Reise. Oder schau doch in die Rubrik „Fahrtechnik" - hier machen Dich fit für die Trails dieser Welt.
    Info-Hotline: 08370 - 922 766
    Wir freuen uns auf Deinen Anruf!!
  • Weitere Informationen?

    WELCHES BIKE?
    • Allmountain-Bike (bis 140mm)
    Grundsätzlich können Alpenüberquerungen mit fast jedem Bike angegangen werden. Richtig Spaß machen die Trails aber mit einem vollgefederten Bike mit um die 140mm oder mehr. Am besten bringt Ihr Euer eigenes, gut gewartetes Bike mit. Auf Nachfrage vermitteln wir aber auch gern ein Leihbike von unserem Partner LITEVILLE! Bitte vermerke Deinen Wunsche bei der Buchung!

    VERANSTALTUNGSORT
    Startpunkt ist am Bodensee – die genauen Details zum Treffpunkt schicken wir Dir rechtzeitig vor der Tour zu. Und am Ende fahren wir Dich mit unserem Shuttle wieder an den Startpunkt zurück.

    MINDESTTEILNEHMERZAHL:
    7 Personen; maximal 12.

    EXTRAS (gegen Aufpreis):
    Unterbringung im Einzelzimmer (je nach Verfügbarkeit, ca. 150€ Aufpreis)
    Leihbike von Liteville je nach Verfügbarkeit (180€ für die Woche).