neu

ITALIEN - Alpinecamp Livigno/Alta Rezia

HochAlpinBiken mit Gletscherblicken zwischen Livigno und Santa Catarina

2 Termine 7 Tage 4 4 192 km 3580 hm

Mit diesem Alpincamp schließen wir die Lücke zwischen der Komplizentour und dem oberen Vinschgau auf der einen - oder Livigno auf der anderen Seite. Hoch geht es hinauf. Und direkt zu einigen der schönsten Gletscher der Alpen, deren bläulich schimmerndes Eis wir buchstäblich mit den Händen berühren können.

Unser local Guide Nicola möchte uns schon seit Jahren seine Top5 der Hochalpintouren zeigen und hat dieses Programm mit viel Wissen um die schönsten Trails und einer ausgeklügelten Shuttlelogistik erarbeitet und optimiert: Einmal kommt es zu einem veritablen Stellungswechsel, nach Tagen in Livigno setzen wir über nach Bormio und Santa Catarina, um auf der Südseite des Stelvio faszinierende Bike-Exkursionen zu unternehmen - und auch dort zu nächtigen. Wie immer bei einem AlpineCamp: Das eine oder andere Mal darf das Bike auf die Schulter.

Dieses Trailfeuerwerk beeindruckt selbst mit seinen Zahlen: knappe 200km werden wir auf dem Bike durch die Alta Rezia Region unterwegs sein, dabei zusätzlich zu unseren Shuttle- und Seilbahnfahrten gute 3.500 Höhenmeter hinauf pedalieren, um dann über 11.500 Tiefenmeter auf nicht enden wollenden Singletrails unter die Stollen zu nehmen. Bitte unbedingt einige Setes Bremsbeläge dabei haben!

ACHTUNG: Im Video auf dieser Seite stellen wir Nicola, unseren ChefGuide dieses Camps vor. Und Nicola soll im Stall arbeiten - da geht er dann steil. Aber er kann auch ganz fein und diesem Camp angepasst fahren - wenn er nicht gereizt wird ;-)....

Tag 1:

Ankommen. Bike einjustieren. Wohlfühlen.

Plane Deine Anreise so, dass Du spätestens um 17h in Livigno in unserer Montivas Lodge angekommen bist. Dein Guide Nicola wird Dich begrüßen und gemeinsam nach einem Bike-Check beim Aperitivo di anstehenden Tage besprechen. Natürlich heißt es dann: Die CarbonSpeicher befüllen! Gemeinsames Abendessen.

Tag 2:

Livingo - Trailfeuerwerk.

Um das Eis zu brechen heißt es erst einmal: Eingrooven. Wir haben für Dich einen Tagespass der Seilbahnen gelöst - und den werden wir ausnützen. Dass es da weit mehr als die gebauten Bikeparktrails zu fahren gibt, wird Dir Nicola im Verlauf des Tages zeigen. Spaß haben ist unser Ziel, ein wenig an der Fahrtechnik feilen. Solang das Grinsen in den Gesichtern steht.

Übernachtung: Montivas Lodge / Livigno

km: 25 - 40 // Hm: 300 - 500 // Tm ... endlos.

Tag 3:

Der Val Minor Lach Palü Trail

Neu gebaut und absolut einmalig: Die Lac Palü Wild Tour. Der Shuttle bringt uns hinauf zum Forcola-Pass. 200 Höhenmeter heißt es jetzt uns warm fahren für das was heute kommt. Der erste Trail heute hat gleich zu Beginn einiges an technischen Schmankerln und Herausforderungen zu bieten, wird aber mit der Zeit immer flüssiger zu fahren. Bald gelangen wir an die Gleise der berühmten Bernina-Bahn und folgen diese ein Stück am Lago Bianco entlang. Atemberaubend die Blicke auf den Piz Palü Gletscher.

Von nun an werden wir für jeden Schweißtropfen belohnt - ein herrlicher Trail führt uns nach Lach Palü, immer wieder mit technischen Herausforderungen garniert. Noch einmal geht es steil bergauf, zum Teil ist hier schieben oder tragen angesagt. Was folgt wurde erst im vergangenen Jahr neu angelegt - und hat als Besonderheit gleich zu Beginn eine Art Seilbahn, mit Hilfe derer wir die Bikes über einen Bach bringen können. Alles was folgt ist ein atemberaubender Singletrail und das Highlight dieses Tages, bis wir in San Carlo ankommen.

Unser Shuttle wartet bereits wieder auf uns und bringt und zum Forcolapass zurück, von wo wir mit noch einigen Höhenmetern und noch viel mehr Tiefenmetern nach Livigno zurückbiken.

Übernachtung: Montivas Lodge / Livigno

km 40 // Hm 780 // Tm 2.300

Tag 4:

Bormio 3000 und Santa Catarina

Heute gehen wir eine der epischsten Hochalpintouren im Alta Valtellina an. Wir brechen auf nach Bormio, von wo uns die Seilbahn bis hinauf nach Bormio 3.000m und Cima Bianca bringt. Auf dieser Höhe geht es naturgemäß besonders felsig zu, wir steuern also hochkonzentriert einige hundert Tiefenmeter hinab in eine einzigartige AlpinLandschaft und zu den intensiv-blauen "Bei Laghetti". Weiter geht es abwechslungsreich und endlos hinab nach Valfurva. Ein kurzer Gegenanstieg zeigt uns: Dies ist wirklich Sport! Über Felspassagen, Wurzelteppiche und über Bäche surfen wir nun hinab nach Santa Catarina.

Das wäre eigentlich schon eine ausreichende Erlebnisdichte für einen vollen Biketag - aber wir wollen mehr. Viel mehr! Denn das Defender-Shuttle wartet auf uns. Offroad geht es hinauf bis zur zwischen Gletscherzungen eingebetteten Pizzinihütte. Hier beginnt der landschaftlich schönste Trail dieser Region, immer am Hang entlang, umgeben von den imposanten Riesen der Ortler-Cevedale-Gruppe. Wie winzig wir selber sind in dieser Bergriesenwelt! Glücklich und voller Eindrücke gelangen wir wieder nach Santa Catarina wo das Zielgetränk heute besonders gut schmeckt...

Übernachtung: Sporthotel Santa Catarina

km 30 // Hm 690 // Tm 2.580

Tag 5:

Stelvio National Trail Park Ride

Im Sommer 2016 fand in Santa Catarina eine Station der Super Enduro-Serie statt. Für diese Veranstaltung wurde ein wahres Netz an einzigartigen Trails gebaut und vorbereitet, die nur darauf warten uns den ersten Teil des heutigen Tages zu versüßen. Mit der Gondel geht es gute 1.000Höhenmeter hinauf ins Sunny Valley. Rumpelig geht es los, Kehren sind heute unsere Freunde, bevor es immer flowiger hinab geht zum Passo dell'Alpe und nochmal hochtechnisch hinüber zur Gavia-Straße.

Durchatmen. Rhythmus finden. Hinauf geht es ein Stück auf der Straße zum Rifugio Berni. Unfassbar schöne Ausblicke schenkt uns der nächste Trail, allerdings ist es hier hie und da auch ordentlich ausgesetzt. Also: Entweder schauen, oder biken. Nie gleichzeitig!

Im Tal wartet noch einmal unser Jeep Shuttle auf uns - und bringt uns hinauf zum Rifugio Branca. Absolut ein Muss wenn man hier in der Gegen ist. Einfache Pasta mit Gletscherblick und dann die Tour zu den "Tibethan Bridges", den ponti tibetani. Der Forni-Gletscher ist buchstäblich zum Greifen nah, und da auch dieser vor sich hinschmilzt, gibt er selbst heute noch immer wieder Relikte aus den Weltkriegszeiten frei. Über die beiden Tibethischen Brücken geht es nun wieder in Richtung Santa Catarina - noch einmal auf fantastischen Trailabschnitten, über Moränenfelsen und wunderbaren Waldtrailpassagen. .

Übernachtung: SportHotel Santa Catarina

km 32 // Hm 730 // Tm 2.265

Tag 6:

Stelvio, Bocchetta di Forcola

Kann man nicht oft genug machen! So ein Teilnehmer über den ersten Abschnitt der heutigen Etappe. Das Shuttle hat uns früh am Morgen zum Stilfserhoch gebracht. hier wartet als WarmUp der kurze sehr steile Aufstieg zur Dreisprachenspitze - die Guten fahren das, die Schlauen schieben entspannt lächelnd. Heute sind wir zumeist auf Wegen aus Zeiten des ersten Weltkriegs unterwegs - in den Fels gemeißelt und aufgemauert für die Ewigkeit. Und immer fahrbar, leichtes Gefälle, gut fahrbare Kehren. So kann es weitergehen.

Vom Umbrail pass aus heißt es jetzt: Trailaufstieg. Zum großen Teil fahrbar, zum Teil zu schieben. An der Bocchetta di Forcula ist spätestens seit unserem Film "Komplizentour" in bergauf bergab (der Bergsteigersendung im Bayerischen Fernsehen) Kaffeepause angesagt. Wir schauen uns um: Überall Stellungen, Kriegsgräben, Baracken aus dem ersten Weltkrieg. Gut dass Nicola auch über diesen Teil der Geschichte seiner Heimat etwas erzählen kann.

Durch fast mondlandschaftartiges Gelände geht es nun endlos lange hinab in Richtung des Cancano-Sees. Je nachdem mit zusätzlichen Höhenmetern über den Penedolopass oder drum herum. Immer fein und faszinierend.

Die Pasta schmeck, als wir am See ankommen. Und die ist auch nötig, zwischen uns und Livigno warten noch einige steile Höhenmeter und eine recht imposante Distanz. Der Lohn: Einer der flüssigsten Trails dieser Tage bringt uns wieder zurück nach Livigno. Zielbier. DutyFreeShopping. Feiern. Letzter Abend in Alta Rezia...

Übernachtung: Montivas Lodge

km 40 // Hm 880 // Tm 1.960

Tag 7:

Frühstück und individuelle Rückreise

Oder Du bleibst noch ein wenig...

Inklusive!

  • 4 Übernachtungen in sehr gut ausgestattetem Hotel in Livigno
  • 2 Übernachtungen in bikerfreundlichem *** Hotel in Santa Catarina
  • 6 mal Frühstück
  • 3 mal Abendessen
  • 5 Tage Guiding durch bestens ausgebildete Guides
  • Kleingruppen und individuelle Betreuung, max. 7 Personen pro Guide
  • 4 Shuttlefahrten zu unseren Singletrailtouren / Transfer nach Bormio
  • 2 Defender-Shuttle
  • 1 Tagespass für die Seilbahnen Livingo
  • 2 Seilbahnfahrten in Bormio und Santa Catarina
  • Gepäcktransport nach Santa Catarina und zurück nach Livigno

Wunschleistungen

  • Zusatzübernachtungen vor und nach dem Camp
  • Einzelzimmerbuchungen sind bei entsprechender Verfügbarkeit von Zimmern möglich. Einzelzimmerzuschlag pro Tag 25€ / 150€ für diese Reise.
  • ----------------------
  • Nicht inkludiert:
  • Mittagessen / Bergpicknicks (ca. 7 - 15€/Tag)
  • Getränke (alkoholisch/nicht alkoholisch) zu den Mahlzeiten
  • Trinkgelder aller Art
  • Anreise
  • Reiserücktritts- und Auslandskranken-Versicherung
  • Persönliche Ausstattung und Bike-Ersatzteile
  • Alle anderen Dinge, die nicht als inkludiert bezeichnet sind

Information

Ein Satz zum Ablauf der Reise / Reiseprogramm

Gerade ein so alpines Programm ist in gewisser Hinsicht „lebendig“ und wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst: die Wetter-Bedingungen, das Fahr-Level der Gruppe, Zustand der Wege & Trails – nur um ein paar Faktoren zu nennen … Deine lokalen Guides sind Guiding-Experten für die Region Livigno / Alta-Rezia, kennen dort fast jeden Stein und werden diese Faktoren kontinuierlich einschätzen und gegebenenfalls notwendige Anpassungen am Programm vornehmen – so, dass jeder Teilnehmer der Gruppe das bestmögliche Reise-Erlebnis bekommt. Das Programm wird dabei immer mit der Gruppe zusammen besprochen und jeder Teilnehmer gehört werden.

Ausrüstungsliste – wesentliche persönliche Dinge

  • MTB-Helm
  • MTB-Schuhe – gerne Five.Ten oder ähnlich (Schuhe müssen für Schiebe- /Tragepassagen geeignet sein)
  • Knieschoner
  • 2 x MTB-Handschuhe (Langfinger; keine kurzen Finger)
  • MTB-Brille und Sonnenbrille
  • 3 x gepolsterte Bike-Hose (kurz & lang)
  • Regenjacke und Regenhose
  • Langärmeliges, warmes Unterhemd (z. B. Merino)
  • Shirt/Trikot kurzarm + langarm
  • Leichte, lange Fleece- oder Thermojacke (Daune, Softshell)
  • Buff-Tuch
  • Warme Jacke, lange Hosen und langärmelige Oberteile für die Abende
  • 4x MTB-Socken (schnelltrocknend)
  • Sonnencreme / auch für die Lippen
  • Trinkflasche(n) / Trinksystem
  • Rucksack mit Regenhülle (mind. 20l Volumen)
  • Kleiderbeutel, um nasse und trockene Kleidung trennen zu können
  • Kamera/Handy mit extra Speicherkarte (evtl. extra Batterien)
  • Stirnlampe (zur Sicherheit)

Ausrüstungsliste – wesentliche Bike-spezifische Dinge

  • Dropper-Post – vom Lenker verstellbare Sattelstütze
  • 3 x Bremsbeläge (!) – passend zur Bremse
  • Ersatz-Schaltauge – passend zum Bike
  • Flasche/Packung Kettenschmiermittel
  • 4 x Schläuche oder 2 x Flaschen Tubeless-Milch und "Salami"
  • Kettenschloss – passend zu Kette
  • Andere besondere/spezielle Ersatzteile – passend für dein Bike
  • Luftpumpe

Wir empfehlen einen kompletten Bike-Service incl. Kettenpflege vor Antritt der Reise.

Reifen-Empfehlungen

Tubeless-Reifen funktionieren super in diesem Terrain Volumen: am besten 2,3 Zoll und größer

Bitte beachte

Die Bestandteile der Liste sind aus gutem Grund als wesentlich/essentiell beschrieben! Für Euren eigenen Komfort und Eure eigene Sicherheit – packt bitte all diese Dinge ein.

Exclusiv für Kunden dieser Reise: Rabatte bei Bike components

Diese Reise wird unterstützt durch unseren Partner Bike Components - Bucher dieser Reise profitieren von einer einmaligen Bestellmöglichkeit für die erforderliche Ausstattung zu Sonderkonditionen, alle Informationen hierzu erhältst Du mit Deinen Teilnehmerinformationen.

Veranstalter

Der Veranstalter dieser Reise ist TrailXperience unter Einbindung lokaler Guides aus Livigno, die wir seit vielen Jahren als Teil unseres Teams schätzen - und die unsere Philosophie Bike. Nature. Soul. mit jeder Phaser leben.

Zielgruppe

Mindestteilnehmerzahl: 5 - maximal biken wir mit 7 Teilnehmern pro Gruppe und Guide.

AlpineCamp Alta Rezia / Livigno: Findest Du Dich hier wieder? Deine Urlaubszeit ist äußerst wertvoll und wir wollen absolut sicher sein, dass Du das Beste heraus holst, um Dein perfektes Bikeerlebnis zu finden. Bitte sei aus diesem Grund ehrlich mit Dir selbst – sollte das nicht das richtige Bike-Abenteuer für Dich sein, haben wir andere Touren, die vielleicht besser zu Deinen MTB-Erfahrungen und -Möglichkeiten passen. Achtung: Das Level gibt eine allgemeine Wertung aller Wege auf unserer Reise an, Du solltest aber darauf vorbereitet sein, dass manche Passagen etwas schwieriger sind. Schieben ist in so einem Fall immer möglich und die Passagen nicht lang.

Das AlpinCamp Livigno / Alta Rezia ist eine Reise in die Welt der Gletscherrieren - und auch fahrtechnisch wie konditionell eine große Unternehmung. Du solltest also erfahren sein und bereit, Dein Bike auf technisch abwechslungsreichen Trails bewegen.

FAHRTECHNIK:

Level 4

Das Kriterium bei diesem AlpinCamp ist, 5 Tage in Folge vorwiegend auf Singletrails und teils in hoher Höhe unterwegs zu sein. Im hochalpinen Bereich ist entsprechend angepasste Fahrweise und eine sichere Fahrtechnik Voraussetzung, um wirklich unsere Tage zum Erlebnis werden zu lassen. In der Regel werden die Trails im Bereich S2 mit Sektionen S3 (laut www.singletrail-skala.de) sein. Einige Passagen verlangen Trittsicherheit (und können immer gern geschoben werden) und Schwindelfreiheit.

Du bist sehr sicher im Fahren von Singletrails mittleren Schwierigkeitsgrades (S2 - S3 der Singletrailskala), mit Hindernissen wie Steinen, größeren Stufen und Absätzen, Spitzkehren, Wurzeln, Baumstämmen, steilem Gelände, mitunter auch ausgesetzt, größeren Steinansammlungen und losem Untergrund.

Du kannst perfekt mit Deinen Bremsen umgehen und intuitiv auch technische Passagen sicher befahren.

Du hast sehr gute technische Fähigkeiten, kannst Vorder- und Hinterrad anheben. .

Passagen mit ausgesetzten Trails und Felsuntergrund machen Dir keine Angst (schieben möglich).

KONDITION:

Level 4

Gute bis sehr gute Kondition. Unsere Touren sind durch die Shuttle-Unterstützung nicht durch ein Übermaß an Höhenmetern gesegnet. Aber nicht unterschätzen! Denn erstens muss das Bike das eine oder andere Mal auf die Schulter, zweitens sind auch die endlos langen Singletrail-Abfahrten auch konditionell wirklich fordernd und drittens befinden wir uns fast immer auf einer Höhe zwischen 2.500 und 3.000m Seehöhe.

Tagesetappen von 5 - 6 Stunden Fahrzeit werden die Regel sein, dazu kommen natürlich Pausen, um das Erlebte auch wirklich aufsaugen z u können. Die Anstiege sind in der Regel gut fahrbar und nicht besonders steil, von ein paar kurzen Rampen mal abgesehen. Stress haben wir keinen, konstant vor sich hinbiken führt genauso schnell zum Ziel und zum Trail. Du solltest in der Lage sein auch an mehreren Tagen hintereinander Anstiege mit einer Steigleistung von ca. 400 - 450m / Stunde zu bewältigen.

Bei ausreichender Teilnehmerzahl werden wir mit 2 Guides und 2 Leistungsgruppen unterwegs sein können.

Du bist Dir nicht ganz sicher, ob die Reise für Dich passt – dann ruf uns einfach an! Wir beraten dich gerne bei der Auswahl der richtigen Reise. Wir freuen uns auf Deinen Anruf!

Bikes

Bikes

Für dieses Camp empfiehlt sich ein sehr gutes Fully mit 140mm und mehr Federweg.

  • Allmountain-Bike (bis 140mm)
  • Leichtes Enduro-Bike (bis 160mm)

Ein vollgefedertes Bike ist für die Trailwoche zu empfehlen, ein wendiges Hardtail aber durchaus auch geeignet. Am Besten bringst Du Dein eigenes, gut gewartetes Bike mit.

Termine

NEU! Diese Reise für private Gruppen zum Festpreis.

Du bist Teil einer Gruppe von 3, 4, 5, 6, 7 Bikefreunden, die dieses Camp ganz individuell zu einem eigenen Termin für sich organisiert haben möchte?

Das ist möglich - und dies zum Festpreis bei gleichen Leistungen:

  • 3 Personen: 1.500€ pro Person
  • 4 Personen: 1.370€ pro Person
  • 5 Personen: 1.250€ pro Person
  • 6-7 Personen: 1.150€ pro Person

So kommst Du zu Eurem Wunschtermin: Schreib uns eine Mail an office@trailxperience.com gib uns darin an, wie viele Personen ihr sein werdet (wir gehen so Du nichts anderes schreibst von Übernachtung im Doppelzimmer aus) nenne uns wenn möglich 2 - 3 Wunschtermine oder einen Zeitkorridor, die wir dann für Dich prüfen (Verfügbarkeiten der Guides / Unterkunft / Shuttle etc) Du bekommst dann ein Angebot von uns inklusive Buchungslink und kannst Dich und Deine Gruppe direkt einbuchen - im selben Moment beginnen wir damit, Dir und Deiner Gruppe diese Reise zu organisieren und Euch mit allen Informationen zu versorgen.

Termine Livigno - AltaRezia Bike Paradies

vom 17.07.2021
bis 23.07.2021
ab 1.150 €
 
vom 28.08.2021
bis 03.09.2021
ab 1.150 €
 
ab 1.150 €
Termine von 07/2021 bis 09/2021
Zur Buchung

Video

Highlights

  • über 11.500 faszinierende Tiefenmeter in 5 Biketagen!
  • Hochalpine Touren auf technisch abwechslungsreichen Singletrails
  • Stellungswechsel in den Parco Nazionale dello Stelvio
  • Defender-Shuttle-Touren bis direkt an die Gletscherzunge
  • Biketouren bis über 3.000m Seehöhe

Galerie

Unterkünfte

  • Montivas Lodge

    Der Berg ruft und Du kommst...und bist sofort da im Basecamp für Deinen Aktivurlaub. Das Bike steht genau wie Du im Fokus, kurz es ist alles da, was Du brauchst. Und die Zimmer spiegeln das Motto "bebasic-befree" der Montivas Lodge: stylisch, reduziert mit Wohlfühlathmosphäre.
    Wir von Trailxperience finden das passt zu unserer Philosophie BIKE.NATURE.SOUL.... und zu Dir.
ab 1.150 €
Termine von 07/2021 bis 09/2021
Zur Buchung

Das könnte Dich auch interessieren...

8 Tage 3-4 4
  • viel mehr geht nicht: Endlose Singletrail-Kilometer im schönsten Gebirge der Welt
  • alle Shuttle- und Seilbahnfahrten bereits inklusive
  • Verhältnis Höhenmeter zu Tiefenmeter mehr als 1:2 !!
  • Hüttenübernachtung, SonnenaufgangsRide, Historisches und ein Hüttenabend.
Details
ab 1.680 €